(Change Language: View in English )

Rolls-Royce gratuliert Gulfstream zur Inbetriebnahme der G650

Thursday, 20 December 2012

Rolls-Royce, der globale Antriebshersteller und Marktführer bei Antrieben für Geschäftsreiseflugzeuge, gratuliert seinem Kunden Gulfstream zur erfolgreichen Indienststellung seines neuen Spitzenprodukts – der G650. Das Geschäftsreiseflugzeug ist mit Rolls-Royce BR725 Triebwerken ausgestattet.

Die G650 setzt neue Maßstäbe in punkto Leistung – sie fliegt schneller und weiter als andere Ultra-Langstrecken Geschäftsreiseflugzeuge.

Das BR725 mit seinen 16.900 Pfund Schub ist der effizienteste und umweltverträglichste Antrieb für Geschäftsreiseflugzeuge am Markt. Es verfügt über einen verbesserten Treibstoffverbrauch und geringere Stickoxid-Emissionen als seine Vorgängermodelle.

Russell Buxton, Rolls-Royce, President - Civil Small and Medium Engines, sagte: “Wir sind sehr stolz darauf, die neue G650 anzutreiben. Mit der Indienststellung dieses Ultra- Langstrecken-Flugzeugs wird ein neues Kapitel in unserer erfolgreichen Geschäftsbeziehung mit Gulfstream aufgeschlagen. Das BR725 Entwicklungsprogramm verlief extrem erfolgreich und war eines der schnellsten in der Geschichte von Rolls- Royce. Alle wichtigen Meilensteine wurden gemäß Zeitplan erreicht. Nun freuen wir uns darauf, die Betreiber der Flugzeuge mit unserem marktführenden CorporateCare® Serviceprogramm im Betrieb zu unterstützen.”

Das BR725 ist das neueste und modernste Mitglied der BR700 Triebwerksfamilie. In diesem Triebwerk kommen zudem Technologien aus der Trent Großtriebwerkfamilie zur Anwendung. Das BR725 wurde am Rolls-Royce Standort Dahlewitz bei Berlin entwickelt und wird dort in Serie gefertigt. Von dem Standort aus wird auch die Zustandsüberwachung der Triebwerke im Betrieb durchgeführt.

  1. Rolls-Royce, ein weltweit führender Anbieter von Antriebssystemen und Dienstleistungen zur Nutzung an Land, zu Wasser und in der Luft, hat sich in den globalen Märkten zivile Luftfahrt, militärische Luftfahrt, Schiffstechnik und Energie stark positioniert.
  2. Basierend auf dieser Strategie verfügt das Unternehmen heute über eine breite Kundenbasis, bestehend aus über 500 Fluggesellschaften, 4.000 Betreibern von Hubschraubern, Geschäfts- und Nutzflugzeugen, 160 Streitkräften, über 4.000 Marine- und Schifffahrtskunden einschließlich 70 Seestreitkräften und Energiekunden in mehr als 80 Ländern.
  3. Der Jahresumsatz 2011 von 11,3 Milliarden britischen Pfund stammt zu mehr als der Hälfte aus dem Servicegeschäft. Der Gesamtauftragsbestand entsprach am 30. Juni 2012 60,1 Milliarden britischen Pfund, was einen Ausblick auf die künftige Geschäftstätigkeit gibt.
  4. Rolls-Royce beschäftigt in seinen Konstruktions- und Verwaltungsbüros, Fertigungsund Service-Einrichtungen in mehr als 50 Ländern insgesamt über 40.000 qualifizierte Fachkräfte – darunter mehr als 11.000 Ingenieure.
  5. 2011 investierte Rolls-Royce 908 Millionen britische Pfund in Forschung und Entwicklung, zwei Drittel davon mit der Zielsetzung, die Umweltverträglichkeit seiner Produkte weiter zu erhöhen und insbesondere Geräusch- und Schadstoffemissionen zu reduzieren.
  6. Rolls-Royce unterhält ein weltweites Netzwerk von 28 universitären Technologiezentren (UTC), die Schnittstellen zwischen den Ingenieuren des Unternehmens und den Spitzenakteuren der wissenschaftlichen Forschung darstellen.
  7. Das Unternehmen engagiert sich stark für die Nachwuchsgewinnung und die Weiterentwicklung seiner Mitarbeiter.
|
» Email
Mobile phone icon

» Sign up to the RNS on your handheld device or mobile phone

Alert service icon

» Sign up to get the latest news
delivered to your inbox

Contact us icon

Contact us